Olga Bäumler - Fondantissimo

Wunderschöne hand-modellierte Tortenfiguren und Rezepte
Schachbrett-Torte Rezept
Backen

Schachbrett-Torte klassisch

Backzubehör für die Schachbrett- Torte (wie oben abgebildet)

1.) 2 Springformen mit 18 cm Durchmesser

Damit kannst du gleichzeitig zwei Kuchenböden backen und die Backzeit der Schachbrett-Torte halbieren.

Wenn du nur eine Backform zur Verfügung hast, brauchst du für die ganze Schachbrett-Torte eine Stunde länger.

2.) eine Ausstechform oder Glas mit 6 cm Durchmesser und eine Untertasse mit 12 cm Durchmesser.

Das Einhalten dieser Maße (18, 12, 6 cm) macht es möglich, dass fast perfekte 3 x 3 cm Quadrate auf der Schnittfläche der Schachbrett-Torte entstehen.

Ich hatte ein Glas mit 6 cm Durchmesser und einen Deckel, der genau 12 cm im Diameter hatte. Zur Not kann man auch Schablonen aus dem Karton ausschneiden.

Zutaten für den Schokoladenteig:

  • 1 Teelöffel Kaffee (instant)

  • 2 Esslöffel Kakaopulver

  • 2 Esslöffel Wasser (heiß)

  • 4 Eier (Größe M)

  • 2 Esslöffel Milch

  • 225 g Zucker

  • 225 g Butter (weich)

  • 225 g Mehl

  • 2 1/4 Teelöffel Backpulver

  • 25 g Mandeln (gemahlen)

Zutaten für den Orangenteig:

  • 4 Eier

  • 2 Esslöffel Orangensaft

  • 225 g Zucker

  • 225 g Butter (weich)

  • 225 g Mehl

  • 2 1/4 Teelöffel Backpulver

  • 40 g Mandeln (gemahlen)

Zutaten für die Schoko-Creme:

  • 100 g Butter

  • 175 g Bitterschokolade

  • 100 g Schlagsahne

Zubereitung:

1. Schokoladenteigböden (für die dunklen Felder der Schachbrett-Torte):

  • Zuerst aus dem löslichen Kaffee, Kakao und  heißem Wasser eine glatte Masse rühren.

  • Butter in Stückchen schneiden und weich werden lassen.         Ich lege sie schon vorher aus dem Kühlschrank raus oder gebe sie für ein Paar Minuten in die Mikrowelle bei Defrost- Programm.

  • Mehl und Backpulver in eine Rührschüssel sieben.

  • Eier, Zucker, Mandeln, Milch und weiche Butter dazu geben und mit einem Handrührgerät oder in der Küchenmaschine 1-2 Minuten zu einem glatten Teig verarbeiten.

 

 

  • Anschließend Kaffee / Kakaomasse zugeben.

 

  • Zwei kleine Springformen (18 cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen und einfetten. Den fertigen Schokoladenteig in die Formen geben und glatt streichen. Dabei darauf achten, dass der Teig wirklich zu gleichen Anteilen in die Formen kommt, dann werden die Böden gleich hoch.

 

  • Beide Formen in den bis auf 180° C vorgeheizten Backofen schieben und 30 Minuten backen. 

Nach 30 Minuten mit einem Holzstäbchen in die Mitte des Kuchens einstechen, wenn keine Teigreste darauf kleben bleiben, ist der Kuchen durch. Wenn doch, noch weitere 4-5 Minuten backen und den Vorgang mit dem Stäbchen wiederholen. 

  •  10 Minuten in der Form abkühlen lassen, dann auf den Kuchenrost stürzen und komplett auskühlen lassen.

2. Orangenteigböden (für die hellen Felder der Schachbrett-Torte):

  • Mehl und Backpulver in eine Rührschüssel sieben.

  • Eier, Zucker, Mandeln und weiche Butter dazu geben und mit einem Handrührgerät oder in der Küchenmaschine 1-2 Minuten zu einem glatten Teig verarbeiten.

  • Anschließend Orangensaft zugeben.

  • Nun genauso wie mit dem Schokoladenteig verfahren, 2 Kuchenböden backen und vollständig abkühlen lassen.

 

3. Schoko-Creme:

  • Butter in Stückchen schneiden, Schokolade zerbrechen und in einem Topf auf dem Wasserbad schmelzen lassen. Das Wasser sollte nur leicht köcheln und darf den Boden des  Gefäßes mit Schokolade nicht berühren. Schokolade schmilzt schon bei 40 °C. Rühren, bis die Schokolade geschmolzen ist, dann sofort vom Wasserbad nehmen.

 

  • Ein Paar Minuten abkühlen lassen, danach Sahne unterrühren.

 

 

  • 20-30 Min. die Schoko-Creme bei Zimmertemperatur abkühlen und anschließend 40-50 Min. im Kühlschrank fest werden lassen. Ab und zu umrühren.

  • Alle Kuchenböden nach dem Abkühlen für 30 Minuten (nicht länger!) in den Gefrierschrank legen.

Danach lassen sich die Kuchen gut schneiden ohne zu zerbrechen oder zu zerbröseln.          

Auf die Qualität des Kuchens wirkt sich das Einfrieren absolut nicht aus.

Schachbrett-Torte zusammensetzen:

  • Die Teigböden auf eine ebene Fläche legen, die gewölbten Oberflächen mit einem großen scharfen Messer abschneiden.Für das exakte Schachbrettmuster ist es wichtig, das die Oberflächen möglichst eben sind.

  • Mit der Ausstechform oder dem Glas mit 6 cm Durchmesser aus der Mitte jedes Bodens einen Kreis ausstechen und rausnehmen.

  • Mithilfe irgendeiner Form mit 12 cm Durchmesser einen Ring aus jedem Teigboden ausschneiden (einen kleinen scharfen Messer senkrecht halten und vorsichtig bis nach unten schneiden). Dabei entstehen auch 4 äußere Ringe. Vorsichtig alle Ringe auseinander nehmen.

  •  Nun die Ringe und Kreise wieder in abwechselnden Farben zusammensetzen.

  • Mit Schoko-Creme jede so entstandene “Zielscheibe” bestreichen.

 

 

  • Achte gut darauf, dass die Teigböden farblich abwechselnd aufeinander gelegt werden.

  • Die fertig zusammengesetzte Schachbrett-Torte von allen Seiten mit Schoko-Creme bestreichen und nach Belieben schmücken.

  • Aufschneiden und das perfekte Schachbrettmuster bewundern und bewundern lassen:)! Guten Appetit!

Bitte schreibe mir, ob du auch schon eine Schachbretttorte gebacken hast, vielleicht eine bunte mit Lebensmittelfarben? Wie ist sie geworden? LG Olga

PS: Übrigens, gibt es eine so genannte “Checkerboard” Backform von Wilton, die das Backen der Aufsehen erregenden Schachbrett-Torte kinderleicht machen soll. Solltest du sie bereits ausprobiert haben, teile doch bitte deine Erfahrungen!

“Checkerboard” Backform von Wilton für Schachbrett-Torten bei Amazon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.