Olga Bäumler - Fondantissimo

Wunderschöne hand-modellierte Tortenfiguren und Rezepte
Piroschki
Backen

Piroschki mit Hackfleischfüllung

Piroschki ist das traditionelle russische Hefegebäck mit verschiedenen Füllungen, herzhaft oder süß, am Besten macht man jedoch beides und reichlich davon:).

Piroschki zu backen habe ich von meiner Mutter gelernt, und wenn man es einmal richtig gemacht hat, macht man es immer wieder. Piroschki ist etwas für die Seele. Hier ist meine Art Piroschki mit Hackfleischfüllung zu backen.

Zutaten für den Hefeteig  (s. Bild unten):

  • 1 Würfel Frisch-Backhefe (42 g)
  • 350 ml lauwarme Milch
  • 1 Ei
  • 1 Esslöffel Zucker
  • 1 Teelöffel Salz
  • 500 bis 550 g Mehl, gesiebt
  • 3-4 Esslöffel Öl 

 

Den Hefeteig für Piroschki zubereiten:

Milch etwas erwärmen,  Hefe darin auflösen, Zucker und Ei zugeben, etwas Mehl (etwa 100-200 g, die genaue Menge ist nicht so wichtig) hinein sieben (beim Sieben wird das Mehl mit Sauerstoff angereichert), alles umrühren und für ca. 15 Minuten an einem warmen Ort stehen lassen.

Die Hefe vermehrt sich am schnellsten bei einer Temperatur um die 30°C und in Anwesenheit von Kohlenhydraten, es bilden sich dabei unzählige Gasbläschen (Kohlenstoffdioxid).

So sieht der Vorteig nach 15 Minuten aus.

Nun Salz zugeben, das restliche Mehl nach und nach hinein sieben und umrühren. Das Salz sollte man nicht früher zugeben, da es das Wachstum von Hefepilzen hemmt.

Eine hohle Hand bilden und 3-4 Handvoll Öl (Sonnenblumenöl, Rapsöl o.ä.) dazugeben und in einer mühevollen Handarbeit:) oder mithilfe eines Handrührgerätes mit Knethaken so lange durchkneten, bis der Teig elastisch wird, in sich zusammenhält und sich von den Händen und von der Schüssel löst. Bis es soweit ist, vergehen bei der Handarbeit etwa 10 Minuten. Maschinell geht das schneller.

Sollte der Teig zu sehr kleben, noch etwas Mehl (2-3 Esslöffel) zugeben.

Nun die Schüssel zudecken, damit die Teigoberfläche nicht austrocknet, und an einem warmen Ort etwa 45 Minuten gehen lassen, bis der Teig sich deutlich vergrößert hat und luftig-locker geworden ist.

Bei mir sah es nach 40 Minuten im auf ca. 30 °C vorgewärmten Backofen so aus (s. Bild unten). 

Der Teig ist jetzt fertig für die Weiterverarbeitung.

Den Teig aus der Schüssel nehmen, auf einer bemehlten Oberfläche zu einem dicken Strang formen und kleine Stücke mit der bemehlten Hand abtrennen. Die kleinen Brötchen zudecken, damit sie nicht austrocknen. Die etwas aufgegangene Kugeln platt drücken, mit der vorbereiteten Füllung (dafür nutze ich die Zeit während der Teig aufgeht) belegen und Piroschki formen. 

Zutaten für die Fleischfüllung:

  • 500 g Hackfleisch gemischt

  • 1 große Zwiebel

  • 1 Knoblauchzehe

  • Pfeffer

  • Salz

  • Kräuter (Dill, Petersilie)

  • 1-2 Eßlöffel Öl zum Anbraten

Hackfleischfüllung für Piroschki zubereiten:

  • Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden.

  • Hackfleisch in die vorgeheizte Pfanne geben und scharf anbraten. Wenn nötig, etwas Öl zugeben.

 

  • Zwiebeln dazugeben und mitbraten.

  • Knoblauch auspressen und kurz mitdünsten.

  • Salzen und pfeffern.

  • 1 Glas Wasser eingießen und auf kleiner Flamme dünsten, bis das ganze Wasser weg ist. Das Fleisch soll weich und saftig sein.

  • Mit Kräutern und evtl. Salz und Pfeffer abschmecken, beiseite stellen.

 

Tipp: Wenn du wie ich lieber eine kleinkrümmelige Konsistenz der Hackfleischfüllung magst, kannst du sie im elektrischen Zerkleinerer kurz bearbeiten.

Aus dem Hefeteig, wie auf nachfolgenden Bildern zu sehen ist, kleine Piroschki mit Hackfleisch oder dreieckige Hatschapuri mit geriebenem Goudakäse formen, mit zerquirltem Ei bepinseln, nochmals gehen lassen, bis sie sich sichtbar vergrößert haben.

In einem vorgewärmten Ofen bei 200 °C  Ober/Unterhitze etwa 15 Minuten backen, bis das Gebäck goldbraun geworden ist.

Piroschki formen (s. Bilder unten)

Hatschapuri formen (s. 2 Bilder unten).

.
.

Und hier zum Schluss das Ergebnis (s. unten).

Am Besten noch warm mit Tee genießen.

Hatschapuri kommen aus Georgien und schmecken am Besten wenn der Käse noch geschmolzen ist, also frisch aus dem Ofen. Ich kenne Leute, die sie noch mit zerlassener Butter begießen, ich tue es nicht, aber verboten ist es nicht:), es schmeckt köstlich.

fertige piroschki

 Piroschi mit Hackfleisch, gebacken

Tipp: Für Hatschapuri kannst du gern auch Gouda mit geriebenem Mozzarella und /oder mit zerbröckeltem Feta-Käse mischen, probiere einfach verschiedene Varianten aus und finde raus, was deinem Geschmack entspricht!

Man sollte nicht zu viel Käse in die Hatschapuri reinlegen. 

Ich hoffe, das du Piroschki lieben wirst und wünsche dir viel Erfolg beim Backen!

Frage mich,wenn etwas nicht klar ist, ich freue mich, dir behilflich zu sein. 

Versuche auch Piroschki mit der Apfelfüllung, aber Vorsicht, sie machen süchtig! Hier findest du das Rezept.


Das könnte dich auch interessieren:

6 Kommentare

  1. Klasse Rezept! Habe es schon zwei mal zubereitet und jedes Mal hat alles super geklappt und geschmeckt. Weiter so, ich freue mich über jedes neue Rezept!

    1. Hallo, ja, das geht auch sehr gut. Schau dir mein Rezept für Piroschki mit Apfelfüllung an, die kann man auch braten. Da habe ich es beschrieben. Guten Appetit! ☺️ LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.