Olga Bäumler - Fondantissimo

Wunderschöne hand-modellierte Tortenfiguren und Rezepte
Fondant Baby modellieren
Fondant Figuren

Dein einzigartiges Fondant Baby modellieren

Wie macht man ein Baby aus Fondant?

Es gibt im Handel spezielle Silikonformen, in die man Fondant reindrückt, dann kurz im Gefrierschrank fest werden lässt und das fertige Baby rauspresst. Das ist aber nicht der Gegenstand dieses Beitrages. Hier erkläre ich, wie du dein eigenes Fondant Baby ganz nach deinen Wünschen modellieren kannst.

Bevor du anfängst…

Für dein Fondant Baby wird natürlich Fondant in Hautfarbe benötigt. Man kann ihn schon fertig kaufen oder selber herstellen. Ich bevorzuge Massa Ticino Fondant, weil er sehr lecker ist. Da es ihn noch nicht in Hautfarbe gibt, mische ich meine Farben von Dekoback selbst und färbe den weißen Fondant ein. Es geht ganz leicht.

Fondant Baby liegend, Großansicht
Für das auf dem Bauch liegende Fondant Baby die Arme und die Beine entsprechend anwinkeln und mit dem essbaren Kleber am Rumpf befestigen.

Als Nächstes musst du dich entscheiden, welche Hautfarbe du für deine Fondant Figuren haben möchtest. Ich wollte einen hellen europäischen Teint für mein Fondant Baby haben und habe ein wenig Rot, Grün (rot und grün ergeben braun) und Rosa gemischt und so viel Weiß hinzugefügt, bis es haut-farbig ausgesehen hat.

Um Fondant stabiler zu machen, füge ich 2-3 TL CMC Pulver zu 250 g Massa Ticino Fondant hinzu, lasse ihn 1 Tag ruhen, bevor ich die Figuren daraus forme.

Je mehr CMC du dem Fondant beimischst, desto fester wird er. Ich bevorzuge relativ weichen Fondant. Finde deine passende Konsistenz raus.

Vor dem eigentlichen Modellieren sollte der Fondant immer gut durchgeknetet werden, bis er geschmeidig und homogen geworden ist, dann gibt es keine Risse und Unebenheiten bei den Figuren und bei unserem Fondant Baby keine “Hautunreinheiten”:).

Lege dir dein Fondant Modellierwerkzeug zurecht. Je nach dem, wie groß das Fondant Baby werden soll, ein Set in üblicher Größe oder eine Miniatur Variante. Unter dem Artikel findest du die entsprechenden links dazu.

Eine Silikonmatte und etwas Bäckerstärke  sind auch sehr hilfreich und verhindern das Festkleben von Fondant.

Damit die Figur gut zusammenhält, brauchst du optimaler weise essbaren Kleber.

Fondant Baby Boy, Großansicht
Damit die Arme angehoben bleiben, müssen sie ein Paar Stunden unterpolstert werden, z. B. mit dem Küchenpapier.

Zutaten für das Fondant Baby:

  • Fondant weiß
  • Lebensmittelfarben Rot, Grün, Rosa, Blau (oder Schwarz je nach gewählter Augenfarbe)
  • Lebensmittelstift schwarz
  • Spagettistrang
  • Essbarer Kleber
  • CMC Pulver
  • Bäckerstärke

Zubehör:

  • Fondant Modellierwerkzeug
  • Skalpell
  • Evtl. Zahnstocher
  • Silikonarbeitsmatte

Fondant Baby modellieren

Klick bitte auf ein Bild, um es zu vergrößern und eine Diashow zu starten.

Alle Elemente mit dem Zuckerkleber zusammenfügen und trocknen lassen.

So sieht das fertige Produkt aus (s. das Fondant Baby links).

Für die Krabbeldecke den weißen Fondant ausrollen, mit dem Rücken eines Messers oder mit einem sauberen Lineal Rautenmuster eindrücken, mit einem runden Ausstecher mit gezacktem oder gewelltem Rand einen Kreis ausstechen. Kleine Blümchen mit den ausstechen und gegen die blauen Blümchen austauschen. Aus dem blauen Fondant mit einer Cremetülle runde Plättchen ausstechen, diese zu Kugeln rollen und an die Zacken der Decke ankleben. Dafür den essbaren Kleber benutzen.

Fondant Baby als Caketopper

Ich hoffe, ich konnte dir helfen und wünsche viel Erfolg beim Modellieren deines eigenen Fondant Babys.

Liebe Grüße,

Olga


Meine Materialien zum Formen des Babys aus Fondant:


Erfahre mehr

über den besten Fondant:


Über das richtige Fondant Modellierwerkzeug und den Zuckerkleber:


Über Top-Lebensmittelfarben für die schönsten Fondant Figuren:


Besuche meine Facebook Seite “Olga kocht und backt-Fondantfiguren und Tortendekorationen”.

Ich würde mich freuen, wenn du mich unterstützen und sie liken würdest.

Vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.