Olga kocht und backt

Meine besten Rezepte
Backen

Christbaum-Weihnachtstorte

Es dauert nicht mehr allzu lange, und Weihnachten steht vor der Tür. Deswegen mache ich mir jetzt schon Gedanken über eine dieses Festes würdige Köstlichkeit. Folgende  Christbaum- Weihnachtstorte kann sich als ein (ca. 19-20 cm hoch) selbständiges Törtchen sehen lassen oder als Aufsatz für eine größere Torte dienen.

Tannenbaum WEihnachtstorte mit Bärchen aus Fondant

Sie besteht aus Wunderkuchen, den ich in einer einfachen selbst gebastelten Form gebacken habe, und Swiss Meringue Buttercreme. Bitte klicke auf die entsprechenden Wörter, um zu den jeweiligen Rezepten zu gelangen.

Zutaten:

Christbaum-Weihnachtstorte backen

Konusförmige Backform selber basteln

Um eine Einweg-Backform für deine Christbaum-Weihnachtstorte selber herzustellen, benötigst du nur 1 Blatt Backpapier, eine Schere und evtl. 1-2 Heftklammern aus Metall. Das Blatt von der breiten Seite anfangend bis zur Mitte einschneiden und kegelförmig eindrehen, bis eine Tüte mit deinem Wunschdurchmesser entsteht. Den Rand auf etwa gleiche Höhe stutzen und mit Heftklammern befestigen. Auch ohne Klammern geht es: den Rand einfach umklappen! Du erhälst eine dreilagige Konusbackform mit einer Höhe von ca 19-20 cm. Allerdings kannst du sie nur einmal benutzen.

Chrisbaum-Weihnachtstorte backen und verzieren

Für einen Tannenbaum-Kuchen mit ca. 20 cm Höhe benötigst du, wie bereits oben erwähnt, nur 1/4 der Teigmenge nach dem Wunderkuchenrezept. Dementsprechend verkürzt sich die Backzeit. Bei mir betrug sie 20-25 min. bei 180 Grad Celsius Ober- Unterhitze. Am Besten macht man nach 20 Min. Backzeit den Stäbchentest.

Um die Galerie zu öffnen, klicke einfach eins der folgenden Fotos an!

Die Christbaum- Weihnachtstorte schmücken

Zutaten:

  • Zuckerperlen weiß
  • Fondant Massa Ticino Weiß
  • Blütenmasse Weiß
  • Gel-Lebensmittelfarben in Gelb und Rot
  • Lebensmittelpuder Gold

Außerdem Hilfsmittel:

  • Stern-Ausstecher (ca. 2 cm Ø)
  • Fondant- Ausrollsstab
  • Bäckerstärke
  • Silikon-Arbeitsmatte
  • Kleiner Pinsel
  • Fondantpresse

Den Schmuck für die Weihnachtstorte herstellen

Christbaumstern

Fondant mit einem Klecks Lebensmittelfarbe rot und gelb abfärben , Blütenmasse im Verhältnis 1:1 zugeben und gut durchkneten. Den gelben Fondant auf der mit Bäckerstärke bepuderten Arbeitsmatte ca. 5-6 mm dick ausrollen und einen Stern ausstechen. Den Stern mehrere Stunden trocknen lassen und mit der goldenen Glitzerfarbe bepinseln. Den Stern auf die Spitze der Weihnachtstorte aufsetzen. Auf der Buttercreme hält sie sich wunderbar.

Christbaumkugeln

Aus dem rot angefärbten Fondant  gleich große Kugeln rollen und zusammen mit den Perlen auf dem Tannenbaum verteilen. Man kann sie ordentlich einzeln reinsetzen oder einfach auf die Torte werfen, sie bleiben an der Creme haften.

Luftschlangen

Den gelb angefärbten Fondant weich kneten, in die Fondantpresse mit einem Lochaufsatz geben und eine Schnur herstellen. Diese um einen Schaschlikspieß oder Zahnstocher wickeln und abstreifen, etwas antrocknen lassen und auf der Weihnachtstorte verteilen. Mit Glitzerpuder bepinseln.

Zum Schluss die Christbaum-Torte mit Puderzucker bestäuben. Fertig!

Weihnachtstorte Christbaum

Frohe Weihnachten!

Liebe Grüße,

Olga


Hier habe ich für dich die wichtigsten Zutaten und Hilfsmittel verlinkt:


Besuche meine Facebook Seite “Olga kocht und backt-Fondantfiguren und Tortendekorationen”.

Ich würde mich freuen, wenn du mich unterstützen und sie liken würdest.

Vielen Dank!


Möglicherweise findest du das auch interessant:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.