Olga kocht und backt

Meine besten Rezepte
Süße Wareniki Maultaschen mit Beerenfüllung
Kochen

Russische Wareniki mit Beerenfüllung

Wareniki sind russische bzw. ukrainische Maultaschen mit verschiedenen Füllungen, die aus einfachem Nudelteig gemacht und im Wasser gekocht werden.

In meinem letzten Beitrag habe ich Wareniki mit einer herzhaften Kartoffelfüllung beschrieben, heute koche ich das Gericht mit Beerenfüllung, und zwar mit Kirschen und Erdbeeren.

Natürlich schmecken sie auch mit Himbeeren ausgezeichnet.

Zutaten für ca. 20 Stk.:

Für den Teig:

  • 300 g Mehl
  • 100 ml Wasser
  • 1 Ei
  • 1/3 TL Salz

Für die Beerenfüllung:

  • 400-500 g Beeren (Kirschen, Himbeeren, Erdbeeren)
  • 75-100 g Zucker

Den Teig zubereiten

Bereite und bearbeite den Teig wie in dem Beitrag “Wareniki: russische Teigtaschen mit Kartoffelfüllung” beschrieben. Der Teig für die Wareniki mit Beerenfüllung sollte fest sein, dann durchweicht er durch die wasserhaltige Füllung nicht so schnell .

Wareniki mit Beerenfüllung zubereiten

Beeren waschen, gut abtropfen lassen, evtl. entsteinen (bei Kirschen) und klein schneiden (bei Erdbeeren und Kirschen).

Den Nudelteig ca. 1 mm dünn ausrollen und 10 cm große Kreise ausstechen. Die Teigreste zusammenkneten , erneut ausrollen und weitere Kreise ausstechen. Ich hatte insgesamt 20 Kreise erhalten.

Wareniki mit Beerenfüllung mit Hilfe einer Teigfalle formen.

In die Mitte 1 EL Beeren legen, 0,5 bis 1 TL Zucker je nach Beerensorte und Geschmack darauf streuen, sofort zusammenklappen und gut verschließen.

Wichtig ist, den Zucker nicht vorher zu den Beeren zu geben, da er den Beeren Wasser entzieht und man sie deshalb nur schwer zusammenkleben könnte.

Die Ränder müssen sehr gut zusammengedrückt werden, damit Wareniki beim Kochen nicht aufgehen.

Man kann spezielle Formen zur Hilfe nehmen (auf dem Bild oben zu sehen), damit geht das Wareniki-Formen ruck zug. Allerdings finde ich, das man mehr Füllung rein bekommt, wenn man Wareniki mit den Händen formt.

Fertige Wareniki mit Beerenfüllung sollte man nicht lange liegen lassen, sondern sofort nach dem Formen kochen. Sonst könnten sie matschig werden und evtl. aufgehen.

Salzwasser in einem großen Topf zum Kochen bringen und Wareniki einzeln behutsam rein gleiten lassen, im sprudelndem Wasser ca. 5-6 Minuten kochen. Dann mit einer Kloß-kelle rausholen.

Mit saurer Sahne servieren. Wareniki mit Beerenfüllung schmecken warm oder kalt gleichermaßen gut.

Auslauf-sicherer Verschluss von Wareniki mit Beerenfüllung

Gutes Gelingen und guten Appetit!

Liebe Grüße

Olga



Möglicherweise hast du Interesse am folgenden Rezept:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.