Olga Bäumler - Fondantissimo

Wunderschöne hand-modellierte Tortenfiguren und Rezepte
Faltenbrot mit Petersilie-Knoblauch-Butter
Backen

Faltenbrot mit Kräutern und Knoblauch

Dieses Faltenbrot Rezept wird sicher zu einem festen Bestandteil meines Backrepertoirs, weil es alle meine Anforderungen erfüllt. Es ist einfach, das Faltenbrot  sieht toll aus und schmeckt super, eine tolle Ergänzung zum Menü. Und wie es im Haus riecht!

Das Faltenbrot mit Kräutern und Knoblauch besteht aus Hefeteig und (Überraschung!) selbstgemachter Kräuter-Knoblauch-Butter und wird in einer Auflaufform gebacken. Das Brot sieht sehr dekorativ aus und braucht nicht mal geschnitten zu werden. Seine Ziehharmonika-Struktur erlaubt es, Stücke davon leicht abzureißen. Auf diese Weise kann sich Jeder am Tisch selbst bedienen. Was dir übrig bleibt, sind die Komplimente:).

Habe ich dein Interesse geweckt? Dann geht es los!

Zutaten

Für den Teig:

  •  1 Würfel frische Hefe
  • 100 ml Milch
  • 200 ml Wasser
  • 1/2 TL Zucker
  • 2 TL Salz
  • 3 EL Öl
  • ca. 600 g Mehl

Für die Füllung:

  • 2-3 Knoblauchzehen
  • 50-75 g Tief-kühl-Kräuter (Petersilie, Dill) oder 1/2 Bund frische Kräuter
  • 1 Prise Salz
  • 120 g Butter

Zum Bestreichen:

  • 1 Eigelb (alternativ Olivenöl zum Beträufeln)

Faltenbrot backen:

  • Zuerst den Hefeteig zubereiten. Dafür die Hefe in lauwarmen Milch und Wasser auflösen, Zucker und etwas Mehl dazu geben und 15-20 Minuten an einem vorzugsweise warmen Ort stehen lassen.
  • Die restlichen Zutaten für den Teig zugeben und in etwa 10 Minuten zu einem weichen glatten elastischen Teig verarbeiten. Wenn der Teig sich leicht von den Händen und den Schüsselwänden ablöst, ist es genug geknetet. Die Mehlmenge messe ich selten ab, ich gebe es nach und nach dazu, bis ich die richtige Konsistenz erreicht habe.
Hefeteig vor dem Gehen für den Faltenbrot
Fertig gekneteter Teig für den Kräuter-Knoblauch-Brot
  • Den Teig noch mal an einem warmen Ort ruhen lassen, bis er sich sichtbar vergrößert (verdoppelt oder verdreifacht) hat.
Hefeteig für den Faltenbrot mit Kräuter und Knoblauch nach dem Gehen
Aufgegangener Hefeteig
  • Währenddessen die Kräuter-Knoblauch-Füllung vorbereiten.
  • Knoblauchzehen schälen und durch die Knoblauchpresse geben oder klein hacken, Kräuter waschen, gut abtropfen und klein schneiden.
  • Weiche Butter, Knoblauch, Kräuter und eine Prise Salz vermischen.
Weiche Butter gemischt mit Kräuter und Knoblauch
Selbstgemachte Kräuter-Knoblauchbutter
  • Den gut aufgegangenen Hefeteig für den Kräuter-Knoblauch-Brot auf einer bemehlten Arbeitsfläche  kurz durchkneten, zu einem Viereck ungefähr von der Größe eines Backbleches ausrollen.
  • Die Kräuter-Knoblauch-Butter darauf gleichmäßig verteilen.
  • Den Teig in 5 bis 6 cm breite Streifen schneiden (das geht am Besten mit einem Pizzateiler) und die Streifen in Falten wie bei einer Ziehharmonika (WWW) legen.

  • Die Teigstücke in eine gebutterte Auflaufform  (Größe: ungefähr 16 x 25 cm) stellen und mit einem zerquirlten Eigelb bestreichen oder mit Olivenöl beträufeln. Wie rum du die Stücke reinstellst, ist dir selbst überlassen, ich habe 2 Varianten gemacht, der Unterschied liegt allein in der Optik. Man kann auch mehrere kleine Formen benutzen, sieht auch toll aus.

  • 15 Minuten an einem warmen Ort ruhen lassen.
  • etwa 25 bis 30 Minuten in einem auf 200°C vorgewärmten Backofen bei Ober-/Unterhitze auf der mittleren Schiene backen.
Faltenbrot mit Kräter und Knoblauch
Faltenbrot mit Kräutern und Knoblauch goldbraun gebacken

Faltenbrot mit Kräuter-Knoblauch-Butter, Nahaufnahme

Vorsicht, die Butter kann beim Backen über den Rand der Auflaufform tropfen, ich habe zur Sicherheit ein Blatt Backpapier auf den Rost gelegt.

Das Faltenbrot mit Kräutern und Knoblauch schmeckt am Besten frisch gebacken. Und bis zum nächsten Tag schafft er es meistens auch gar nicht.

Unten ist es den Dampfnudeln ähnlich und oben knusprig, einfach wunderbar. Es brennt nichts an, das Brot lässt sich sehr leicht herausnehmen.

Passt gut zum Gegrillten und Salat. Ich habe Gulasch dazu gemacht, kam auch super an.

Nächstes Mal werde ich auf den ausgerollten Teig außer der Kräuter-Knoblauchbutter noch den geriebenen Mozzarella verteilen.

Viel Erfolg beim Backen und guten Hunger!

Liebe Grüße

Olga


Dieses Brot schmeckt auch phantastisch:


Besuche meine Facebook Seite “Olga kocht und backt-Fondantfiguren und Tortendekorationen”.

Ich würde mich freuen, wenn du mich unterstützen und sie liken würdest.

Vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.