Olga Bäumler - Fondantissimo

Wunderschöne hand-modellierte Tortenfiguren und Rezepte
Süße Wurst
Backen

Schokoladenwurst

Jetzt geht´s um die Wurst, genau genommen um eine Wurstnachbildung. Das “Gebäck” sieht  aus wie eine Fleischwurst, schmeckt jedoch nach Nüssen und Schokolade. Vegetarier aufgepasst, diese Salami ist ohne Einschränkungen erlaubt!

Der besondere Vorteil von dieser Köstlichkeit ist, dass sie gar nicht gebacken werden muss und hervorragend auf Vorrat zubereitet werden kann, so das sie bei Bedarf jederzeit auf den Tisch gezaubert werden kann. Die Schokoladenwurst kann im Gefrierfach lange Zeit aufbewahrt werden.

In Russland zählt die Schokoladenwurst zu den klassischen Rezepten. Das Geheimnis für die Beliebtheit dieser Süßigkeit liegt in der Einfachheit der Zubereitung, der Originalität und selbstverständlich im ausgezeichneten Geschmack.

Schokoladen-Blutwurst ist das richtige Rezept für die Kinder, ich meine , es ist kinderleicht in der Umsetzung und super lecker.

Es gibt viele Variationen von Schokoladenwurst,  z. B. gibt es sie mit Nüssen oder mit der gezuckerten Kondensmilch, man braucht nur sein Lieblingsrezept auszusuchen.

Die Schokoldenwurst ist in Windeseile zubereitet. Danach muss sie lediglich  2 Stunden im Kühlschrank fest werden und das Fest kann beginnen:).

Das folgende Rezept der Schokoladenwurst sieht die Verwendung von Nüssen vor. Wenn du keine Nüsse magst oder sie nicht verträgst, kein Problem, du kannst sie durch die gleiche Menge Kekse ersetzen.

Genug geredet, jetzt geht´s an die Wurst!

Zutaten:

  • 250 g Butterkekse (oder 200 g Kekse + 50 g Nüsse, z.B. Walnüsse oder Haselnüsse)

  • 75 g Zucker

  • 1 EL Kakaopulver

  • 1 EL Sahne

  • 100 g Butter

  • 1 Ei

Zubereitung:

  • Butterkekse mit den Händen in nicht zu kleine Stücke zerkleinern. Wenn du eine “fettarmere” Version der Wurst bevorzugst, müssen die Kekskrümel kleiner sein.

  • Butter, Sahne, Zucker und Kakaopulver in einem Topf aufkochen.

  • Die Masse etwas abkühlen (2-3 Minuten) und das Ei einrühren.

  • Die Kekse oder eine Mischung aus Keksen und Nüssen (vorher hacken) hineinschütteln und alles miteinander vermengen. Die Masse eine Zeit lang zum Durchziehen stehen lassen.

  • Eine Frischhaltefolie (ca. 40-50 cm lang) ausbreiten, die abgekühlte Masse darauf verteilen.

  • Die Folie einschlagen, die Masse zusammenpressen und eine Wurst daraus formen.

  • Ca. 2 Stunden im Gefrierschrank fest werden lassen, dann die Folie entfernen und wie eine Wurst aufschneiden.

Wenn du möchtest, kannst du die Wurst noch mit Puderzucker einreiben.

​Aufschneiden und zum Tee oder Kaffee reichen. Vorsicht: die Schokoladenwurst hat das Potenzial zum Suchtmittel zu werden!

Die Schokoladenwurst wird wie jede andere Wurst im Kühlschrank aufbewahrt.

Guten Appetit!

Liebe Grüße,

Olga


Diesen besonders aromatischen Kakao habe ich verwendet:

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.