Olga kocht und backt

Meine besten Rezepte
Cake Pops Ostereier aus süße Kartoffeln
Backen

Süße Kartoffeln (russisches Dessert) werden zu Osterei-Cake Pops

Das in Russland bekannte Dessert Süße Kartoffeln (Piroschenoe “Kartoschka”) soll eine Nachbildung unserer beliebten Kartoffel sein, also innen weiß und außen braun aussehen.

Nach folgendem Original Rezept für süße Kartoffeln wird idealerweise am Vortag ein Biskuit gebacken, der nach mindestens 12 Stunden Trocknungszeit zerbröselt und mit einer leckeren Buttercreme zu einem formbaren Teig vermischt wird. Nur wenn man einen trockenen Biskuit verwendet, erreicht man die gewünschte körnige Konsistenz der Törtchen.

Alternativ zum Biskuit könnte man zum Beispiel Löffelbiskuits verwenden. Selbstverständlich kann man auch einen fertigen Biskuit kaufen, aber der selbstgemachte schmeckt irgendwie doch besser.

Süße Kartoffeln Piroschenoe Kartoschka

Biskuit für süße Kartoffeln backen

Zutaten:

  • 3 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Zucker
  • 80 g Mehl
  • 20 g Speisestärke
  • 1 Pck. Vanillinzucker oder 1TL Vanilleextrakt

Zubereitung:

Den Backofen auf 200 °C bei Ober- und Unterhitze vorheizen.

Eier trennen.

Die Eiweiße mit einer Prise Salz zum festen Eisschnee aufschlagen.

Die Eigelbe schaumig aufschlagen, den Zucker und den Vanille Extrakt zugeben und weiß-cremig aufschlagen.

Den Eisschnee auf die Eigelbmasse geben, das Mehl und die Speisestärke darauf sieben und locker unterheben.

Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech ausgießen, etwas verstreichen und sofort bei 200 °C etwa 10 bis 15 Minuten backen.

Das fertige Biskuit auf ein Kuchenrost auch das Backpapier anfeuchten, das Backpapier schnell aber vorsichtig abziehen.

Nun folgt die mindestens 12-stündige (über Nacht) Trocknungszeit.

Den trockenen Biskuit gut zerbröseln. Ich mache das im Zerkleinerer.


Creme

Zutaten:

  • 130 g Butter
  • 50 g Puderzucker
  • 50 g gezuckerte Kondemsmilch
  • 0,5 Tl Vanille Extrakt
  • 1-2 EL Cognac (Weinbrand)

Creme zubereiten:

Weiche Butter mit Puderzucker aufschlagen, gezuckerte Kondensmilch, Vanille Extrakt und Cognac unterschlagen.


Zum Wenden:

  • 1 EL Backkakao
  • 1 EL Puderzucker

Süße Kartoffeln formen

Die Biskuitbrösel mit der Creme vermischen und daraus kleine Kartoffelchen oder Kugeln bilden. Ich wollte  Ostereier Cake Pops machen und habe den Küchlein eine Eiform gegeben.

Die Klößchen in der Kakao-Puderzuckermischung wenden und kühl stellen.

Man könnte noch mit etwas zurückgelassener Buttercreme kleine Keime darauf verteilen, dann sieht das Ganze einer echten Kartoffel schon ziemlich ähnlich.

süße Kartoffeln


Osterei-Cake-Pops

Das Rezept für die süßen Kartoffeln habe ich für Osterei-Cake-Pops benutzt, sie mit Kuvertüre überzogen und mit bunten Zuckerstreuseln und Kokosraspeln bestreut. In diesem Fall entfällt der Schritt mit dem Kakao.

Zuerst die Küchlein im Kühlschrank gut kühlen, damit die Buttercreme fest wird.

Die Kuvertüre in der Mikrowelle oder auf einem Wasserbad schmelzen, die Spieße 1-2 cm tief in die Kuvertüre eintunken, die Küchlein darauf setzen und beiseite legen, bis die Kuvertüre erhärtet ist.

Dann werden die Cake Pops in der flüssigen Kuvertüre gedreht, bis sie komplett bedeckt sind. Leicht am Schüsselrand die überschüssige Glasur abklopfen und die Törtchen am Stiel drehen, um den Guss gleichmäßig zu verteilen. Mit bunten Zuckerstreuseln bestreuen, solange die Glasur noch nicht angetrocknet ist. In ein Stück Styropor stecken und vertikal trocknen lassen.

Fertig! Sehen die farbenfrohe Osterei-Cake Pops nicht toll aus?

Ich finde allerdings, dass die Originalversion mit Kakao und ohne Kuvertüre viel leckerer ist, auch wenn sie nicht so schön aussieht. Ich wollte hier meine Erfahrung teilen. Finde es selbst heraus!

Cake Pops Ostereier

Guten Appetit und frohe Ostern!

Liebe Grüße

Olga

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.