Olga Bäumler - Fondantissimo

Wunderschöne hand-modellierte Tortenfiguren und Rezepte
Kochen

Der berühmte russische Salat Olivier

Übrigens, wird seit Februar 2009 jedes Jaht von der russischen Zeitung “Trud” ein so genannter  Olivier-Index berechnet. 

Er zeigt, wie viel Geld (in Rubel) man für die Zutaten ausgeben muss, um 1,2 Kilogramm Salat Olivier zu machen.

Ich liebe Olivier und teile heute mit dir mein Rezept.

Zutaten:

  • 3 Eier

  • 3-4 mittelgroße Kartoffeln (350 g)

  • 2 kleine Mohren (150 g)

  • 250 -300 g Kochwurst 

  • 1 große Zwiebel (150 g)

  • 1 mittelgroßer Apfel

  • 4-5 Sauer- oder Salzgurken (100 g)

  • Salz

  • Pfeffer

  • Mayonnaise (ca. 150 ml)

  • 1/2 Dose grüne Erbsen (400 g)

 Zubereitung:

  • Kartoffeln und Möhren gut waschen und in Schale zusammen mit den Eiern kochen.

Eier brauchen etwa 10 Minuten, bis sie durch sind, Kartoffeln etwa 20-25 Minuten je nach Größe, Möhren etwas weniger.

  • Wenn Eier und Gemüse fertig gekocht sind, diese mit kaltem Wasser abschrecken, dann lassen sie sich leicht pellen.  Abkühlen und putzen. Auf dem Bild oben ist das Gemüse und die Eier schon von den Schalen befreit.

  • Dann alle Zutaten in kleine Würfeln schneiden und in eine große Schüssel legen. Je kleiner die Würfel, desto besser schmeckt der Salat.

  • Apfel wird erst zum Schluss zum Salat gegeben, damit er an der Luft nicht braun wird.

  • Mit Salz und Pfeffer würzen.

  • Alle Zutaten vorsichtig miteinender vermischen (am Besten mit den Händen, um sie nicht zu zerquetschen).

  • Nun Mayonnaise dazu geben und gut vermengen.

  • Im Kühlschrank einige Stunden durchziehen lassen. Man kann den Salat ruhig am Vorabend machen, er wird nicht schlecht.

  • Vor dem Servieren mit klein gehackten Kräutern wie Dill oder Petersilie bestreuen.

 Guten Appetit!

4 Kommentare

  1. Was mir sehr gut gefällt, ist Deine praktische Art mit der Du die Arbeitsschritte vereinfachst. Z.B. Eier, Kartoffeln und Möhren zusammen kochen, in einem Topf, und jeweils die Bestandteile nach einer bestimmten Zeit rausfischen. Genial.
    Schmeckt einwandfrei, Dein Salat Olivier.

  2. Ich empfehle statt Kochwurst in Würfel gebratenes Rindfleisch, bzw. Schweinefleich oder Hähnchen zu nehmen. Zu dem Originalrezept gehören die richtigen Salzgurken (keine Essiggurken dazu). Da die richtig gute Salzgurken in Deutschland nicht zu einfach zu bekommen sind (mein deutscher Ehemann isst die Salzgurken nicht gerne, daher mache ich selbs keine) gebe ich immer stattdessen Kapern dazu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.