Olga Bäumler - Fondantissimo

Wunderschöne hand-modellierte Tortenfiguren und Rezepte
Backen

Französischer Käsekuchen

Dieser herzhafte Blätterteigkuchen mit Käse wird in Frankreich als Nachspeise gegessen. Mit einem passendem Wein wird er zu einem besonderen Leckerbissen. Welcher Wein ist der Richtige? Der, der dir schmeckt. Natürlich ist der französische Käsekuchen nicht arm an Kalorien, aber so lecker! Und dafür super einfach und schnell zubereitet. Bei der Dekoration kann man idividuell verfahren, einfach mit Käse bestreuen, Kuchengitter auf die Käseschicht legen oder Blumen und Blätter aus den Teigresten ausstechen und auf dem Kuchen verteilen. Goldbraun gebacken ist der Käsekuchen ein Augen- und Gaumenschmaus.

Zutaten:

  • 1 Pck. Blätterteig;

  • 2 Eier (1 für die Füllung und 1 zum Bestreichen);

  • Schnittkäse (z. B., Emmentaler o. Gouda),

  • Mozzarella Käse und

  • Salzlakenkäse (z. B. Feta) zu gleichen Anteilen je etwa 100 g.

Zubereitung:

  • Alle 3 Käsesorten reiben bzw. zerbröckeln, ein Ei, eine Prise Salz und Pfeffer dazu geben und alles miteinander vermischen.

  • Blätterteig auf dem mit Backpapier belegten Backblech ausrollen und in 2 Vierecke teilen. Ein Viereck sollte etwas kleiner als das andere sein (um ca. 1 cm von jeder Seite).

  • Die Käsemischung auf dem größeren Viereck verteilen, etwas flach drücken, das kleinere Viereck darauf legen und die Ränder von der unteren Platte auf die obere falten.

 

  • Den Kuchen mit der Gabel durchlöchern, mit verquirltem Ei bestreichen.

  • Aus den übrigen Teigresten Blätter und Blumen nach eigener Phantasie formen, auf den Kuchen legen und ebenfalls mit dem Ei bestreichen.

  • Im auf 180° C vorgewärmten Backofen auf der mittleren Schiene ca 35 Minuten backen. Nach den ersten 10 Minuten den Kuchen mit Backpapier abdecken. Ca. 5 Minuten vor dem Backzeitende das Papier entfernen.

  • Warm servieren.

Man kann natürlich auch einen runden Kuchen machen oder ihn vor dem Backen direkt in eine schöne Tarteform legen, das sieht sicherlich auch gut auf dem Tisch aus.

Guten Appetit!

LG

Olga

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.