Olga Bäumler - Fondantissimo

Wunderschöne hand-modellierte Tortenfiguren und Rezepte
Partybrötchen-Baum
Backen

Partybrötchen-Baum

Dieser Partybrötchen-Baum ist ein Hingucker auf jedem kalten Buffet. Bring ihn als Geschenk mit, dein Gastgeber wird sich bestimmt sehr freuen. Man sollte ihn am gleichen Tag backen, frisch schmecken die Brötchen natürlich am Besten. Jeder Partybrötchen-Baum ist ein Unikat. Forme deinen eigenen Baum nach deinen Vorstellungen.

Zutaten:

  • 250 g  Roggenmehl

  • 250 g Weizenmehl

  • 1 Würfel frische Hefe

  • 2 TL Salz

  • 375 ml Wasser

  • 1 El Öl

  • 1 Eigelb und 1El Wasser zum Bestreichen

  • Mohn, Kümmel, Sesam, Sonnenblumenkerne zum Bestreuen

Zubereitung: 

  • Hefe im lauwarmen Wasser auflösen.

 

  • Mehl sieben.

 

  • Etwas Mehl zum Hefe geben, verrühren und 15-20 Minuten an einem warmen Ort stehen lassen. Auf dem Foto unten sieht man an den Gasbläschen, wie gut die Hefe schon gearbeitet hat.

 

  • Danach das restliche Mehl, das Salz und das Öl dazu geben und den Teig gut verkneten, bis er glatt geworden ist. Sollte der Teig zu sehr kleben , etwas Weizenmehl hinzufühgen. Das Roggenmehl nimmt beim Quellen viel Wasser auf und es ist normal, dass der Teig zunächst noch klebrig ist. Ich habe den Teig mit den Händen ca. 10 Minuten lang geknetet. Mit der Küchenmaschine geht es schneller und müheloser. Dabei zuerst die niedrigste und dann die höchste Einstellung wählen und den Teig etwa 5 Minuten lang kneten.

 

  • Den fertig gekneteten Teig mit einem Geschirrtuch abdecken und wieder an einem warmen Ort solange gehen lassen, bis er sich stark vergrößert, ungefähr verdoppelt hat.

 

  • Dann auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Teig durchkneten. Aus einem Viertel des Teiges den Baumstamm, aus der restlichen Teigmenge runde oder gelappte (sieht man am Rand der Baumkrone) Brötchen formen.

  • Auf einem mit Backpapier belegten Backblech die Brötchen mit etwas Abstand zueinander um den Baumstamm arrangieren. Beim Aufgehen  werden sie “zusammenwachsen”. 

 

  

  • Abgedeckt, am Besten mit einer großen Plastiktüte, den Brötchenbaum nochmals an einem warmen Ort gehen lassen, bis die Brötchen deutlich an Volumen zugenommen haben.

  • Das Eigelb mit einem Esslöffel Wasser vermischen und den Partybrötchen-Baum reichlich damit bestreichen.

  • Mit Sesam, Mohn, Sonnenblumenkernen und Kümmel je nach Geschmack bestreuen.

  • Den Backofen auf 200-220°C vorheizen, ein feuerfestes Gefäß mit Wasser hineinstellen und für die ersten 10 Minuten der Backzeit im Ofen belassen, den Partybrötchen Baum etwa 35 Minuten  backen. Die hohe Feuchtigkeit im Ofen erlaubt den Brötchen besser aufzugehen. Sollte sich die Oberfläche zu stark bräunen, kann sie mit Backpapier abgedeckt werden.

 Viel Erfolg bei deinem ersten Partybrötchen-Baum!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.