Olga Bäumler - Fondantissimo

Wunderschöne hand-modellierte Tortenfiguren und Rezepte
Giraffenkekse mit Glasur
Backen

Giraffenkekse

Ein toller Blickfang sind diese leuchtend gelben Giraffenkekse mit der typischen braunen Giraffenfellmusterung. Wäre das Nichts für den anstehenden Kindergeburtstag?

Wer Giraffen mag, wird auch von diesen Keksen begeistert sein.

Letztendlich sind sie einfach nur lecker, schmecken herrlich nach Nüssen, Zitrone und Schokolade.

Überrasche dein Kind noch mehr mit einer süßen selbstgemachten Fondant Giraffe. Wie man die Figur modelliert, lese bitte hier.

In einer hübschen Schachtel kann man die Giraffenkekse gut verschenken. Bevor man sie einpackt, sollte die Glasur gut durchgetrocknet sein.

Giraffenkekse mit Glasur

Zutaten

Für den Teig:

  • 150 g weiche Butter (oder Margarine)
  • 75 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillin Zucker
  • 100 g Haselnüsse, gemahlen
  • 50 g Mandeln, gemahlen
  • 150 g Mehl

Für die Verzierung:

  • 250 g Puderzucker, gesiebt
  • 4-5 EL Zitronen- oder Orangensaft
  • 50 g Raspelschokolade (Im Backregal)
  • Lebensmittelfarbe gelb

Zubereitung

Giraffenkekse

Weiche Butter mit Zucker und Vanillin Zucker cremig aufschlagen.

Mehl und gemahlene Nüsse miteinander vermischen und mit der Buttermasse zu einem Teig verkneten.

Eine Rolle daraus bilden und in Frischhaltefolie einwickeln.

Für 30-40 Min. ins Gefrierfach legen, danach Folie entfernen und die Rolle in 5 mm dicke Scheiben schneiden.

Auf einem Blech mit Backpapier verteilen und bei 180 °C bei Ober- und Unterhitze im vorgeheizten Backofen ca. 10 Minuten backen, bis die Kekse goldbraun geworden sind.

Abkühlen und verzieren.

Verzierung der Giraffenkekse

Die Verzierung verwandelt die ganz gewöhnlichen Plätzchen in wunderschöne Giraffenkekse.

Den Puderzucker sieben, nach und nach den Zitronen- oder Orangensaft und gelbe Lebensmittelfarbe dazugeben und verrühren, bis eine cremige Masse entsteht, die vom Löffel zäh runter fällt.

Etwas davon in ein Spritztütchen aus Backpapier geben, die Spitze ganz wenig abschneiden und einen Kreis auf die Keksränder spritzen. Das verhindert, das die Glasur runter läuft. Der Zuckerguss für die Umrandung soll wesentlich dickflüssiger sein als der zum Ausfüllen des Kreises, er lässt sich in einem Faden ziehen.

Glasur, die nicht in Arbeit ist, abdecken , damit sie nicht antrocknet.

Wie man selber ein Spritztütchen aus Backpapier leicht herstellt, sieh bitte hier nach.

Wenn alle Giraffenkekse einen Rand bekommen haben, die übrige Glasur weiter tropfenweise mit Saft verdünnen, sie soll verlaufen können, jedoch nicht zu dünn sein, dass sie versickern könnte. Wieder in ein Spritztütchen geben, die Öffnung darf dieses mal größer sein. Auf die Oberfläche der Kekse geben und mit einem Zahnstocher verteilen. Direkt mit den Schokolade-Plättchen belegen, solange die Glasur noch nicht ausgetrocknet ist. Ich habe immer 2-3 Kekse glasiert und belegt, dann die nächsten usw.

Den Zuckerguss durchtrocknen lassen und genießen:)!

Glasierte Giraffenkekse

Liebe Grüße!

Olga


Hier geht es zum Modellieren einer Giraffe aus Fondant:


Besuche meine Facebook Seite “Olga kocht und backt-Fondantfiguren und Tortendekorationen”.

Ich würde mich freuen, wenn du mich unterstützen und sie liken würdest.

Vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.